Betül Ulusoy,

Juristin

Betül ist eine sympathische, hübsche und sehr kluge Berlinerin und Muslimin. Uns hat sie erzählt wie es zu ihrer Studienwahl der Rechtswissenschaft kam, was das Studium für sie ausgemacht hat, was für sie Gerechtigkeit bedeutet und auch wie ihr Kopftuch damals mit ihrem geplanten Referendariat beim Bezirksamt Neukölln zusammenhing. Für Betül ist das Kopftuch ein „Zeichen des Fortschritts, der Schönheit sowie der weiblichen Selbstbestimmung und eines rücksichtsvollen gesellschaftlichen Miteinanders“.

Dich könnte auch interessieren

Pegah Ferydoni, 28

Kultur- und Kreativwirtschaft

Samir Fuchs, 33

Kultur- und Kreativwirtschaft

Miriam Tutakhel,

Öffentlicher Dienst und Politik

Marija Serafimovska, 33

Tourismus und Verkehr