Martin Hyun,

Kolumnist-Autor

Martin ist der Beweis dafür, dass sich professioneller Sport mit stetigem Lernen und Weiterbilden verbinden lässt. Angefangen im Alter von 5 Jahren führte ihn sein Talent als Eishockeyspieler in den Profikader und schließlich nach Amerika, wo er für mehrere Jahre ein College besuchte. Wie vielfältig das Leben sein kann, zeigt sein beruflicher Werdegang. Sich dem Risiko des Profisports bewusst, ist Martin heute Autor, Politikwissenschaftler und wird bald als Technischer Direktor die Olympischen Winterspiele 2018 in Pjöngjang den Bereich Eishockey koordinieren. Zu seinen aus Korea stammenden Eltern, die ihm durch harte Arbeit und Fleiß vieles ermöglicht und aufgezeigt haben, verbindet Martin eine tiefe Verbundenheit und Stolz. Dies hat er als erster koreanisch-stämmiger Deutscher Eishockeyspieler stets mit seiner Trikotnummer zum Ausdruck gebracht.

Dich könnte auch interessieren

Miriam Tutakhel,

Öffentlicher Dienst und Politik

Berhan Kümbetlioglu aka Crok, 36

Sport- und Gesundheitswirtschaft

Steffen Möller (Viva Polonia), 40

Kultur- und Kreativwirtschaft

Martin Babikir,

Kultur- und Kreativwirtschaft